Mein Spiegelbild und ich

– Eine schon etwas ältere Geschichte von mir

Was würdest du tun, wenn du noch einmal die Chance hättest, dein jüngeres ICH etwas zu sagen? Oder nein, besser sogar anders rum? Als Kind haben wir so viele Träume, das wir sie kaum aufzählen können. Manche Kinder wollen Polizist oder gar Schauspieler werden und andere wiedrum wollen zum Mond reisen. Es sind Träume, manche werden wahr, andere nicht. Ich hingegen sitze hier und denke nach was denn meine Kindheitsträume waren. Doch leider muss ich eingestehen, das ich keine Erinnerung an sie habe. Ich würde gerne die Zeit umdrehen, anhalten oder in die Zukunft schauen, um mir selbst einen Rat oder einen Weg zu zeigen. Als Kinder waren wir frei. Wir haben unfug getrieben und daraus gelernt. Heute hingegen habe ich das Gefühl das all die Träume immer kleiner werden.

Schau mir ins Gesicht, sagt mein Spiegelbild. Doch leider sehe ich mich verschwommen, denn wo ist das Kind von damals geblieben? So sehr ich auch danach suche, finden tu ich es nicht. Ich werde nie mehr so sein, wie ich mal war. Das wurde mir deutlich, als mein Spiegelbild sich veränderte und ich wieder als Kind erschien. Lass los was damals war, lass los, denn es ist Vergangenheit.

An alle, die denken sich verloren zu haben, ihr seid nie allein.
Vergesst das bitte nicht. Zwar könnt ihr die Vergangenheit nicht ändern, dafür aber die Gegenwart und die Zukunft!
Es kommen Momente im Leben, wo ihr versteht werdet, wieso bestimmte Dinge eingetreten. Ihr werdet verstehen das sie sinnvoll sind, das sie eintreten mussten und damit ihr wachsen könnt.

Wir alle sind davor nicht geschützt. Egal ob es nun kleine oder große Schicksalschläge sind, wir alle müssen kämpfen.
Aufgeben sollte nicht mal ein Gedanke wert sein. Kämpft für euch und euer Leben.

Previous Post
Next Post

Leave a Comment

Bitte beache: Kommentare werden erst
nach Freischaltung veröffentlicht.

Keine Kommentare